In der IT-Branche ist disTriCover das Auge des Kredit-Versicherers

Bei der Vergabe von Kreditlimits oder bei der Entscheidung über Kreditbewilligung ist es von enormer Wichtigkeit zu sehen was hinter den Kulissen passiert, zu verstehen wie die Prozesse des Unternehmens laufen und vor allem die Sicherheiten zu bewerten.

Für einen Kreditgeber oder eine Kreditversicherung ist es heute nicht mehr ausreichend die Geschäftsentwicklung der letzten Jahre zu bewerten oder die Bilanzen ausländischen Unternehmen zu analysieren. Erfahrungsgemäß sind viele Unternehmen dieser Art nicht aus mangelnder Misswirtschaft insolvent geworden sondern vielmehr aufgrund zeitweise mangelnden Cash-Flow  der u.a. oftmals durch Schäden an Waren entstanden ist oder durch fahrlässige Geschäftspraktiken im Warenfluss.

Die IT-Branche (in Bereich der Distribution, des Retails und eTails) ist eine der sich am schnellsten entwickelnde Branche die Tag täglich Waren in Millionenhöhe versendet, empfängt oder lagern muss. Demnach befindet sich das Kapital der Unternehmen oftmals unterwegs oder an Orten an denen ein schneller rechtlich sicherer Zugriff nicht möglich ist. Gerade hier existieren Risiken die Kreditversicherer und Kreditgeber oft unterschätzen. Insoweit ein Unternehmen seine Waren die ein vielfaches des Wertes seines Jahresüberschusses beträgt aus Ländern wie z.B. Ukraine, Russland, Süd-Italien, Spanien,… bezieht, kann es ohne weiteres passieren, dass die Waren auf dem Transportweg oder in einem Lager einen Schaden erleiden. Hier muss sich der Kreditgeber darauf verlassen, dass die Ware gut versichert ist und das Unternehmen ohne Geschäftseinbruch einen solchen Schaden finanziell überstehen.

Beispiele: Das akkreditierte Unternehmen bezieht Waren aus Asien, die nur unter bestimmte Voraussetzungen versichert sind.

Das Unternehmen verkauft Waren nach Süditalien auf „hold for cash“ Basis. Seine Versicherung sieht keinen Versicherungsschutz für diese oftmals undurchsichtigen Geschäftspraktiken und der Versicherungsschutz ist selten zu bekommen.

Für die Einschätzung des Unternehmens, ist es notwendig, die tatsächlichen Warenwerte mit den gebuchten Werten abzugleichen. Darüber hinaus ist oftmals aufgrund einzelner Umstände der Lagerführung darauf zu achten, dass die jeweilige Lagerversicherung im Schadenfall auch den entstandenen Schaden ersetzt und die einzelnen Umstände der Lager die Policen nicht außer Kraft setzt. Denn das ist in solchen Fällen für die Kreditgeber die einzige Sicherheit.

Das disTriCover Team analysiert die vorhandenen Risiken und bietet den Kreditgebern und Kreditversicherern bei Bedarf speziellen Policen an, die ein Höchstmaß an Sicherheit bieten.

Login form